Mitglied werden

Nacht der Ausbildung informiert am 8. Juli in 14 Unternehmen über Ausbildungsmöglichkeiten in Darmstadt

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet am Freitag, 8. Juli 2022 von 17 – 22 Uhr wieder die Nacht der Ausbildung statt. 14 Darmstädter Unternehmen öffnen unter dem Motto ‚Entdecke deine Zukunft‘ ihre Türen und stellen insgesamt über 80 verschiedene Ausbildungsberufe und duale Studiengänge vor.

Darmstadt. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet am Freitag, 8. Juli 2022 von 17 – 22 Uhr wieder die Nacht der Ausbildung statt. 14 Darmstädter Unternehmen öffnen unter dem Motto ‚Entdecke deine Zukunft‘ ihre Türen und stellen insgesamt über 80 verschiedene Ausbildungsberufe und duale Studiengänge vor. Für den Transfer zwischen den Unternehmen steht ein kostenloser Bus-Shuttle-Service zur Verfügung.

Auf der Webseite www.nachtderausbildung-darmstadt.de können sich die Besucher bereits vorab über die mitwirkenden Unternehmen und deren Ausbildungsangebote informieren.

Stimmen der Veranstalter und mitwirkenden Unternehmen:

Jens Kampe, Pressesprecher der Unternehmerverbände Südhessen: „Das Veranstaltungsformat bietet eine einzigartige Möglichkeit, sich über Ausbildungsberufe direkt im betrieblichen Umfeld zu informieren und im persönlichen Kontakt mit Ausbildungs­verantwortlichen und Auszubildenden alle Fragen rund um die Themen Bewerbung, Praktika, Ausbildungsinhalte und unternehmensspezifische Entwicklungsmöglichkeiten zu klären. Der Ausbildungs­markt in der Region ist derzeit noch stark in Bewegung, viele Ausbildungsplätze sind noch unbesetzt. Die Nacht der Ausbildung bringt die Fachkräfte der Zukunft mit Ausbildungsbetrieben aus neun verschiedenen Branchen zusammen.“

Kerstin Hartebrodt, Coordinator Apprenticeship Program & Trainings, Hottinger, Brüel & Kjær: „Die Nacht der Ausbildung bedeutet für dich als Besucher und uns als Firma die besondere Gelegenheit uns einander vorzustellen. Hör dir live von aktuellen Azubis und Mitarbeitenden an, was wir als Arbeitgeber zu bieten haben und schau dir deinen zukünftigen Arbeitsplatz an. Du kannst an nur einem Abend viele unterschiedliche Darmstädter Top-Unternehmen besuchen, dich mit potenziellen Arbeitgebern vernetzen und von dir überzeugen. Bei vielen Aktionen kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz.“

Grit Kraushaar, Abteilungsleiterin Personal und Allgemeine Verwaltung, Klinikum Darmstadt GmbH: „Als größter kommunaler Arbeitgeber der Darmstädter Stadtwirtschaft legen wir sehr viel Wert auf die Ausbildung unseres eigenen Nachwuchses. Wir wollen aber nicht nur ausbilden, sondern fortfolgend auch jedem Auszubildenden einen gesicherten Arbeitsplatz in unserem Team anbieten. Nur gemeinsam arbeiten wir für unser Leben. Die Nacht der Ausbildung ermöglicht es, die Berufe ein Stück hautnah zu erleben und mit den Fachverantwortlichen direkt ins Gespräch zu kommen. Komm ins Team! Komm zur Nacht der Ausbildung!“

Sarah Opel, Ausbildungsleitung Döhler GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass die Nacht der Ausbildung in diesem Jahr wieder stattfinden kann. Für uns Unternehmen ist diese Veranstaltung eine tolle Möglichkeit, mit SchülerInnen sowie allen anderen Interessierten in den persönlichen Austausch zu kommen und sie auf diese besondere Art und Weise bei den ersten Schritten der Berufsorientierung zu begleiten. Berufe direkt vor Ort zu erleben, ist ein idealer Ausgangs- und zugleich Startpunkt für die Realisierung individueller Entwicklungspläne!“

Die Nacht der Ausbildung Darmstadt ist eine gemeinsame Initiative von:

Merck KGaA | Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret | ENTEGA AG | Evonik Industries AG | Deutsche Bahn AG | Finanzamt Darmstadt | HEAG mobilo GmbH | WIEST Autohäuser | Döhler GmbH | Alice-Hospital Darmstadt | Hottinger, Brüel & Kjær | Stadt- und Kreis-Sparkasse Darmstadt | Agaplesion Elisabethenstift gGmbH | Klinikum Darmstadt GmbH | Unternehmerverbände Südhessen

Die Kooperationspartner sind:

Echo-Zeitungen / VRM | Agentur für Arbeit Darmstadt

Weitere Presse­mitteilungen

Ansprechpartnerin

Fabienne Bardonner

Pressesprecherin und Kommunikation

06151 2985-42
fbardonner@uvsh.de