Mitglied werden

Außerordentliche Kündigung / Tat- und Verdachtskündigung

Die außerordentliche Kündigung ist das schärfste Schwert des Arbeitsrechts. Sofern die Kündigung wirksam ausgesprochen wurde, beendet sie das Arbeitsverhältnis mit sofortiger Wirkung. Nach § 626 BGB ist für diese Art der Kündigung immer ein wichtiger Grund erforderlich, der es dem Arbeitgeber unzumutbar macht, noch länger, insbesondere bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist, am Arbeitsverhältnis festzuhalten. Da die fristlose Beendigung des Arbeitsverhältnisses eine besondere Belastung für die Beschäftigten darstellt, legen die Arbeitsgerichte diesbezüglich strenge Maßstäbe an. 

Formelle und materielle Fehler bei Ausspruch einer außerordentlichen Kündigung werden nicht selten zu einer Kostenfalle für das Unternehmen. Vor diesem Hintergrund ist der richtige Umgang mit den Anforderungen an eine außerordentliche Kündigung gefragt, um unnötige Fehler zu vermeiden und die Erfolgsaussichten richtig einschätzen zu können. 

Unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung gibt das Online-Seminar einen Überblick über die rechtlichen Anforderungen an eine rechtswirksame außerordentliche Kündigung. Hierbei wird auch auf die Besonderheiten der sog. Verdachtskündigung eingegangen. 

Themen und Inhalte

Allgemeine Anforderungen an die außerordentliche Kündigung
Wichtiger Grund für eine außerordentliche Kündigung 
Tatkündigung und Besonderheiten der Verdachtskündigung 
Einhaltung der 2-wöchigen Ausschlussfrist nach § 626 Abs. 2 S. 1 und 2 BGB
Anhörung des Betriebsrats

Teilnehmerkreis

Personalleiter/innen, Mitarbeiter/innen im Personalbereich und betriebliche Führungskräfte mit Personalverantwortung

Referent/en

Das Seminar wird von den Juristen / Juristinnen der Unternehmerverbände Südhessen durchgeführt.

Anmeldung:

Unsere Seminare, Workshops, Vorträge und Veranstaltungen werden fotografisch begleitet. Das Bildmaterial wird ausschließlich zum Zwecke der Veranstaltungsförderung verwendet. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich ausdrücklich mit Ihrer Abbildung für genannte Zwecke einverstanden, ansonsten bitten wir Sie um einen entsprechenden Hinweis.

01. März 2023
14:00 bis 15:30 Uhr

Das Seminar ist ein Onlineangebot und wird virtuell durchgeführt. Die Einwahldaten werden ca. 1-3 Tage vor der Veranstaltung versendet.

Zu Kalender hinzufügen

Ansprechpartnerin

Nicole Thierolf

Assistentin

06151 2985-44
nthierolf@uvsh.de