Mitglied werden

Fake oder Fakt?

Mit Medienkompetenz erfolgreich Falschnachrichten erkennen

Schüler-Workshop

In Chats, auf Messengerdiensten, in sozialen Netzwerken oder auf Webseiten im Internet werden täglich Millionen Posts, Berichte oder Videos veröffentlicht und von vielen Nutzerinnen und Nutzern häufig unkritisch aufgenommen und geteilt. Dabei sind immer mehr Informationen, insbesondere auf Online-Kanälen, manipuliert oder komplett gefälscht. Die Corona-Pandemie, die Flucht- und Migrationskrise sowie der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine haben diesen Trend in den letzten Jahren weiter verstärkt.

Wie können Falschnachrichten als solche identifiziert werden? Wie können gerade junge Nutzerinnen und Nutzer erkennen, was Wahrheit und was Lüge ist?

Wir laden Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 / der Sekundarstufe II ein, im gemeinsam von den Arbeitskreisen SCHULE­WIRTSCHAFT Südhessen und der Tageszeitung Bergsträßer Anzeiger organisierten Workshop mehr über dieses brandaktuelle Thema zu erfahren und im Workshop kritische Medienkompetenz einzuüben, um Falschnachrichten erfolgreich zu erkennen.

Ziel des Workshops ist das Schaffen eines kritischen Bewusstseins von Teenagern bei der Nutzung von Online-Kanälen und World Wide Web – an die Hand gegeben werden sollen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Instrumente, wie sie auch Journalisten nutzen.

Angeleitet werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Michael Ränker, Redaktionsleiter der südhessischen Tageszeitung Bergsträßer Anzeiger. 

Der Journalist verantwortet seit vielen Jahren die medienpädagogischen Projekte des BA und ist selbst Vater von vier Kindern im Alter der sogenannten „Generation Z“, also jener „Digital Natives“, die von Kindesbeinen an mit mobilen Endgeräten ausgestattet sind und in einer zunehmend virtuellen Welt leben.

Der Workshop findet in Präsenz statt. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 25 Schülerinnen und Schüler begrenzt.

Bitte informieren Sie interessierte Schülerinnen und Schüler über die Veranstaltung und melden diese bis spätestens 19. September 2022 verbindlich zum Workshop an. Eine Begleitung der Schülerinnen und Schüler durch jeweils eine Lehrkraft pro Schule ist möglich (Bitte ebenfalls anmelden). Die Arbeitgeberstiftung Südhessen erstattet auf Antrag An- und Abreisekosten bis zur Höhe von Fahrtkosten mit der Bahn zweiter Klasse vom Schulort und zurück.

Themen und Inhalte

  • Allgemeine Einführung – Was sind Falschnachrichten?
  • Erfahrung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Fake News, Hoax und Manipulation in den Medien
  • Kritischer Umgang mit Fake News 
  • Wie kann ich mich vor Falschnachrichten schützen?

Teilnehmerkreis

Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 / Sekundarstufe II

Referent/en

Michael Ränker
Redaktionsleiter Bergsträßer Anzeiger

Anmeldung:

Adressdaten der Schule

Unsere Seminare, Workshops, Vorträge und Veranstaltungen werden fotografisch begleitet. Das Bildmaterial wird ausschließlich zum Zwecke der Veranstaltungsförderung verwendet. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich ausdrücklich mit Ihrer Abbildung für genannte Zwecke einverstanden, ansonsten bitten wir Sie um einen entsprechenden Hinweis.

27. September 2022
14:30 bis 17:00 Uhr

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Zu Kalender hinzufügen

Ansprechpartnerin

Jana Kugler

Assistentin der Geschäftsführung

06151 2985-43
jkugler@uvsh.de