Mitglied werden

Verdachtskündigung

Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) kann schon der Verdacht einer strafbaren oder schwerwiegenden Pflichtverletzung eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechtfertigen, wenn hierdurch das für die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses erforderliche Vertrauen zerstört ist. 
Die Arbeitsgerichte legen für die Wirksamkeit einer solchen Verdachtskündigung jedoch strenge Maßstäbe an. Unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung gibt das Online-Seminar einen Überblick über die rechtlichen Anforderungen an die Wirksamkeit einer Verdachtskündigung und deren Besonderheiten, die der Arbeitgeber zu beachten hat und vermittelt das kündigungsrechtliche Fachwissen. 

Themen und Inhalte

Allgemeine Anforderungen an die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses
Besonderheiten der Verdachtskündigung
Die Verdachtskündigung als außerordentliche Kündigung
Anhörung des Betriebsrates

Teilnehmerkreis

Personalleiter/innen, Mitarbeiter/innen im Personalbereich und betriebliche Führungskräfte mit Personalverantwortung

Referent/en

Das Seminar wird von den Juristen / Juristinnen der Unternehmerverbände Südhessen durchgeführt.

Anmeldung:

Unsere Seminare, Workshops, Vorträge und Veranstaltungen werden fotografisch begleitet. Das Bildmaterial wird ausschließlich zum Zwecke der Veranstaltungsförderung verwendet. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich ausdrücklich mit Ihrer Abbildung für genannte Zwecke einverstanden, ansonsten bitten wir Sie um einen entsprechenden Hinweis.

13. Juni 2024
14:00 bis 15:30 Uhr

Das Seminar ist ein Onlineangebot und wird virtuell durchgeführt. Die Einwahldaten werden ca. 1-3 Tage vor der Veranstaltung versendet.

Zu Kalender hinzufügen

Ansprechpartnerin